Exportkontrolle, Seminar-Themen — 09:30

Der Exportkontrollbeauftragte im Unternehmen

Aktuelles Praxiswissen, Organisation und Haftungsfragen.

 

Der Exportkontrollbeauftragte ist die Schlüsselfigur der innerbetrieblichen Exportkontrolle. Ihm wird vom Ausfuhrverantwortlichen (Geschäftsführung) die Wahrnehmung der Exportkontrolle in der Praxis, die Strukturierung und Überwachung der operativen Exportkontrollprozesse übertragen.

Diese Position erfordert nicht nur das Know-How des gesamten operativen Ausfuhrprozesses, sondern auch die Sicherstellung der innerbetrieblichen Exportkontrolle.

In jedem Unternehmen der Exportwirtschaft haben die Geschäftsführung oder ggf. der Ausfuhrverantwortliche durch geeignete organisatorische Maßnahmen sicherzustellen, dass die Vorschriften des Außenwirtschaftsrechts eingehalten werden. Verstöße gegen diese gesetzlich normierten „Spielregeln“ werden mit empfindlichen Freiheits- und Geldstrafen, Bußgeldern sowie ggf. mit der Einziehung der unberechtigten Ausfuhrerlöse geahndet. Die Folgen von Verstößen können für Unternehmen existenzbedrohend sein.

Unsere Expertin macht Sie fit für Ihre verantwortungsvolle Position. Sie erhalten umfassende Kenntnisse über Ihre operativen Aufgaben, Ihre Rechte und Pflichten sowie über die damit einhergehende Haftung und Möglichkeiten, diese zu begrenzen. Ein Überblick über das aktuelle Exportkontrollrecht und Außenwirtschaftsrecht runden den Tag ab. Praxisbeispiele, typische Fehlerquellen und Lösungsansätze verdeutlichen das Erlernte.

Seminarinhalte im Einzelnen

  • Die innerbetriebliche Exportkontrolle im Überblick
  • Exportkontrollrecht in der Praxis
  • Rechte und Pflichten des Exportkontrollbeauftragten
  • Praxisbeispiele, typische Fehlerquellen und Lösungsansätze
  • Neubewertung, Aussetzung, Widerruf

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, zu den von Ihnen gebuchten Seminaren einzelne Fragen vorab einzureichen. Als unser Seminargast senden Sie uns bitte bis mindestens zwei Wochen vor Seminarstart hier Ihre Fragen.

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Exportkontrollbeauftragte und ihre Mitarbeiter sowie an alle Mitarbeiter und Führungskräfte exportorientierter Unternehmen, von Speditionen und sonstigen Dienstleistern, die Funktionen im Rahmen der Exportkontrolle wahrnehmen.
*

Referenten: Ingrun Retzlaff, Leiterin Export Control,
Jenoptik Advanced Systems GmbH, Wedel
Termin: 11. Dezember 2017
Ort:      HZA, Mönckebergstraße 5, 20095 Hamburg
Uhrzeit: 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 495,00 € zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (beinhaltet Seminarunterlagen, Getränke, Pausenverpflegung und Teilnahmezertifikat)
PDF-Download: Der Exportkontrollbeauftragte im Unternehmen

Melden Sie sich an:

Alternative Rechnungsadresse:

 
akzeptiert

*Pflichtfelder

Tags: