Seminar-Themen, Zoll — 09:30

Zolllager – Die neuen Herausforderungen nach dem Unionszollkodex

Bei der Einfuhr von Nichtgemeinschaftswaren in das Zollgebiet der EU entstehen grundsätzlich Einfuhrabgaben; die Abgabenentstehung kann aber durch die Überführung der Waren in ein Zolllagerverfahren aufgeschoben oder – bei anschließender Wiederausfuhr oder aktiver Veredelung – gänzlich vermieden werden. Die Kenntnis des Zolllagerverfahrens kann daher zu erheblichen Einsparpotentialen führen.

In diesem Praxisseminar erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die Vorschriften  des Zolllagerverfahrens, deren Anwendungsbereich und praktische Handhabung. Detailliert aufgezeigt werden anhand praktischer Beispielsfälle die einzelnen Verfahrensschritte (Bewilligung, Überführung in das Verfahren, Aufzeichnungen, Beendigung des Verfahrens) sowie Lösungen für typische Problemfälle aus der Praxis.

Seminarinhalte im Einzelnen:

  • Rechtliche Grundlagen und wirtschaftliche Auswirkungen des Zolllagerverfahrens
  • Verfahren zur Erteilung von Bewilligungen
  • Überführung von Waren in das Zolllagerverfahren
  • Normales und vereinfachte Verfahren
  • Lagerung von Waren mit unterschiedlichem zollrechtlichen Status
  • Übliche Behandlungen
  • Vorübergehendes Entfernen (auch zwischen verschiedenen Lagern)
  • Beendigung des Zolllagerverfahrens
  • Benutzung eines Zolllagers ohne Überführung der Waren in das Zolllagerverfahren
  • Besonderheiten bei Bewilligungen für grenzüberschreitende Zolllagerverfahren (sog. Einzige Bewilligungen)

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, zu den von Ihnen gebuchten Seminaren einzelne Fragen vorab einzureichen. Als unser Seminargast senden Sie uns bitte bis mindestens zwei Wochen vor Seminarstart hier Ihre Fragen.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Geschäftsführer von kleinen und mittleren Unternehmen, Lagerhalter sowie an Verantwortliche und Mitarbeiter von Zoll-, Import- und Vertriebsabteilungen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Referent: Hans-Peter Grage, Customs & Compliance Manager Deutschland, Hellmann Worldwide Logistics
Termin: 20. September 2017
Ort:      HZA, Mönckebergstraße 5, 20095 Hamburg
Uhrzeit: 9:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 495,00 € zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer (beinhaltet Seminarunterlagen, Getränke und Pausenverpflegung, Mittagessen und Teilnahmezertifikat)
PDF-Download: Zolllager

Melden Sie sich an:

Alternative Rechnungsadresse:

 
akzeptiert

*Pflichtfelder

Tags: