Seminar-Themen, Zoll — 09:30

Zollrecht für Führungskräfte – Chefsache ZOLL

Aufsichts- und Organisationspflichten, optimierte Zollprozesse, unternehmerische Spielräume.

 

Unternehmen fordern von Verantwortlichen aller Geschäftsbereiche Kosten zu senken, Risiken zu „monitoren“, Prozesse und den Mitarbeitereinsatz zu optimieren. Es gibt jedoch ein Thema in der End-to-End-Supply Chain dessen Risiko-, aber häufig auch Optimierungspotential bei all diesen „Programmen und Projekten“ vergessen oder unterschätzt wird: „Zoll”.

Zoll ist Chefsache! Sie haben eine Aufsichts- und Organisationspflicht, um sicherzustellen, dass die Vorschriften des Zollrechts eingehalten werden. Bei Verstößen drohen nicht nur empfindliche Bußgelder oder Strafverfahren, sondern auch die Aussetzung oder der Entzug von zollrechtlichen Vereinfachungen – für Unternehmen im Import/Export eine Katastrophe!

Daneben können Sie mit dem entsprechenden Wissen auch Zollprozesse optimieren – Einfuhrabgaben minimieren – Risiken vermeiden – und unternehmerische Spielräume ausnutzen!

Dieses Seminar gibt einen praxisbezogenen Überblick über die wichtigsten Aspekte des Zollrechts für Verantwortliche in Unternehmen. Es bietet Ihnen wertvolle praktische Tipps zur Umsetzung der innerbetrieblichen Zollorganisation. Die Teilnehmer dieses neuen Halbtagesseminars der HZA werden so in die Lage versetzt, ihren Aufsichtspflichten besser nachzukommen und möglicherweise nicht genutztes Potential zu heben.

Seminarinhalte im Einzelnen:

  • Zollrelevanz im Unternehmen – ein Überblick
  • Finanzrelevante Zollrechtsgrundlagen
    • Einreihung
    • Zollwert
    • Zollschuld und Verjährung
    • Zollverfahren
    • Präferenzabkommen
    • Make or Buy Zolldienstleistung
  • Zeitrelevante Zollrechtsgrundlagen
    • Zollvereinfachungen
    • Zentrale Zollabwicklung
  • Zollmanagement und Compliance
    • Zollorganisation (Aufgaben, Kompetenzen)
    • Arbeits- und Organisationsanweisung
    • Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Supply Chain
    • Sicherheit in der Lieferkette durch AEO
    • Prozessoptimierung durch AEO
    • Strategische Zollüberlegungen für die internationale Supply Chain

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, zu den von Ihnen gebuchten Seminaren einzelne Fragen vorab einzureichen. Als unser Seminargast senden Sie uns bitte bis mindestens zwei Wochen vor Seminarstart hier Ihre Fragen.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Geschäftsführer, Vorstände und sonstige Führungskräfte (Vertrieb, Logistik, Compliance) in international tätigen Unternehmen, Speditionen und sonstigen Dienstleistern. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich.

Referent: Petra Herrmann, Head of Export Control and Customs,
Siemens Windpower GmbH & Co. KG, Hamburg
Termin: 20. Februar 2018
weitere Termine zur Auswahl:
05. Juni 2018
24. September 2018
26. November 2018
Ort:      HZA, Mönckebergstraße 5, 20095 Hamburg
Uhrzeit: 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr
Teilnahmegebühr: 445,00 € zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und beinhaltet eine
umfangreiche Seminarunterlage, ein Teilnehmerzertifikat, Kaffee-
/Teepausen.
Bei einer Buchung dieses Seminars zusammen mit dem Seminar „Exportkontrolle für Führungskräfte“ am selben Tag gewähren wir  einen Rabatt von 10% auf die reguläre Teilnahmegebühr beider Seminare. Ein gemeinsames Mittagessen verbindet die beiden Seminare und ist in der Teilnahmegebühr inklusive.
PDF-Download: Zollrecht für Führungskräfte

Melden Sie sich an:

Alternative Rechnungsadresse:

 
akzeptiert

*Pflichtfelder

Tags: