Brexit: Final Countdown – die Uhr tickt.
00 Tage
00 Stunden
00 Minuten
00 Sekunden

mehr erfahren

Geprüfte Exportzollsachbearbeiterin (HZA)©, Geprüfter Exportzollsachbearbeiter (HZA)©

Praxiswissen Zollabfertigung für Seefracht, Luftfracht und LKW-Verkehr

Zertifikatslehrgang - Kompakt, 2-tägig

Neu: 20% Azubi-Rabatt*!

Bei der zollrechtlichen Abwicklung von Warenausfuhren ist eine Vielzahl von Vorschriften zu beachten.

Ausfuhranmeldungen müssen sorgfältig vorbereitet und vollständig abgegeben werden. Dies können die dafür zuständigen Mitarbeiter nur leisten, wenn sie die dafür relevanten handelsrechtlichen Begleitdokumente (Rechnung, Pro-forma Invoice, Lieferschein etc.) richtig lesen können und ihre Bedeutung für die Abgabe einer Ausfuhranmeldung kennen.

Bei Verstößen drohen dem Bearbeiter selbst sowie auch dem Unternehmen empfindliche Bußgelder bis hin zu einem Entzug von zollrechtlichen Vereinfachungen und Bewilligungen.

  • Sie sollen die Exportzollabfertigung in Ihrem Unternehmen übernehmen und benötigen einen kompakten Einstieg in die Abwicklungsprozesse?
  • Ihr Unternehmen muss sich im Rahmen des Brexit neu auf die Abgabe von Exportzollanmeldungen einstellen und Sie benötigen schnell das notwendige Praxiswissen hierfür? 
  • Sie wollen Ihr Wissen festigen und sich zur/zum Exportzollsachbearbeiter/in qualifizieren durch einen Prüfungsabschluss?

Anhand von typischen Musterfällen und „best practice“-Hinweisen macht Sie unser Experte fit für die Zollabfertigung.


2 Tage kompakt in Hamburg

Inkl.schriftlicher Prüfung und Zertifikat.

Praxisnah. Kundennah. Citynah.


In diesem 2-tägigen Kompaktkurs führt Sie unser Experte schrittweise durch die Abgabe einer Zollanmeldung für den Export. 

Sie erlernen das Ausfüllen des Grundlagenformulars zur Abgabe einer Ausfuhranmeldung für die Seefracht, Luftfracht sowie den LKW-Verkehr. Dabei werden Sie vertraut gemacht mit dem System des Elektronischen Zolltarifs (EZT) sowie exemplarisch mit einer für die Zollanmeldung üblicherweise eingesetzten Zollsoftware. 

Ihnen wird notwendiges Hintergrundwissen für alle Verfahren anschaulich auf Grundlage praxisbezogener Beispiele vermittelt. Auf häufig gemachte Fehler und auftretende Probleme wird hingewiesen. 

Ihr Nutzen

Die bestandene Abschlussprüfung zertifiziert Sie als Geprüfte Exportzollsachbearbeiterin/Geprüfter Exportzollsachbearbeiter (HZA)© und qualifiziert Sie zu einer/einem kompetenten Sachbearbeiter/in für die Abgabe von Zollanmeldungen in Ihrem Unternehmen. So können Sie auch bei auftretenden Fehlern oder Fragen gezielt nach Lösungen suchen und diese eigenständig beheben oder bearbeiten.


Die Veranstaltungen finden als Präsenzveranstaltung in der HZA statt und werden als Livestream für entsprechend angemeldete Teilnehmer (Webinar) übertragen.


Wie Brexit-fit sind Sie schon?

Vielleicht ist auch unser Seminar  "Praxiswissen Brexit"

- in Hamburg oder als Webinar -

etwas für Sie?

>> Informationen

Praxisnah. Kundennah. Citynah.


Inhalt

Tag1

  • Zollrecht - Einführung und Grundlagen
  • Aufbau des Einheitspapiers
  • Allgemeines Zollwissen Export
  • Die Zollanmeldung in der Theorie
    • Was muss warum in welches Feld eingetragen werden?
    • Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert die Eingabe des Sachbearbeiters?  

Tag 2

  • Die Zollanmeldung in der Praxis
    • Eingabe beispielhafter Zollanmeldungen in die Software inkl. Übertragung an den Zoll
  • Kurzer Einstieg in die Exportkontrolle sowie Verbote und Beschränkungen
  • ATLAS-Verfahrensanweisung
  • Abschluss-Prüfung

Tagesablauf

Tag 1

ab 08:45 Uhr

Empfang

09:00 Uhr - ca. 09:45 Uhr

Start des Lehrgangs/Webinars

11:00 Uhr - 11:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

12:30 Uhr - 13:30 Uhr

 Mittagessen

15:15 Uhr - 15:30 Uhr

Tee- und Kaffeepause

ca. 16:30 Uhr

Ende des 1. Tages

Tag 2

09:00 Uhr

Start des Lehrgangs/Webinars

10:00 Uhr - 10:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

12:30 Uhr - 13:30 Uhr

Mittagessen

14:15 Uhr - 14:30 Uhr

Tee- und Kaffeepause

14:30 Uhr - 15:45 Uhr  

16:00 Uhr  -16:30 Uhr  

ca. 16:30 Uhr

Abschlussprüfung ( 1-stündig)

Besprechung der Abschlussprüfung

Ende des 2. Tages

 

Alle, die einen komprimierten und schnellen, praxisnahen Einstieg in die zollrechtlichen Verfahren der Ausfuhr benötigen. Ebenfalls angesprochen sind diejenigen, die bereits für die Zollabwicklung zuständig sind und ihr Wissen u.a. auch im Hinblick auf die Zeit nach dem Brexit, festigen und mit einem Abschluss qualifizieren wollen. Der Kompaktkurs eignet sich auch zur Vorbereitung auf den Wiedereinstieg nach einer längeren Unterbrechung der Berufstätigkeit. Angesprochen sind des weiteren Auszubildende, die bei Zollanmeldungen mitwirken sollen (wir bieten einen 20% Azubi-Rabatt). 

Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt

Hamburg
Pascal Bruhns

Pascal Bruhns

Pascal Bruhns ist Referent für Zoll und Exportkontrolle bei der HZA Hamburger Zollakademie in Hamburg. Als gelernter Speditionskaufmann und geprüfter Zolldeklarant greift er auf eine jahrelange Erfahrung bei der a. hartrodt (GmbH & Co.) KG, einer weltweit agierenden See- und Luftfrachtspedition, zurück. Pascal Bruhns begann seine Laufbahn bei a. hartrodt Anfang der 90er Jahre und setzte dort ab 2001 sämtliche Implementierungen der ATLAS Anforderungen um. 2006 übernahm er die Funktion des Zollbeauftragten und fungierte als Bindeglied zwischen den internen operativen Bereichen und den Zollämtern. Unter anderem war Pascal Bruhns für die Umsetzungen der Anforderungen sämtlicher Bewilligungen im Unternehmen, die Beantragung AEO-F und den Aufbau des „Internen Kontrollsystems“ verantwortlich.

Pascal Bruhns war in dieser Zeit Mitglied des Arbeitskreises der Zollkommission im Verein Hamburger Spediteure.

Termine

  • 09.11.2020
  • 09.11.2020
  • 06.01.2021
  • 06.01.2021
Webinar
Pascal Bruhns

Pascal Bruhns

Pascal Bruhns ist Referent für Zoll und Exportkontrolle bei der HZA Hamburger Zollakademie in Hamburg. Als gelernter Speditionskaufmann und geprüfter Zolldeklarant greift er auf eine jahrelange Erfahrung bei der a. hartrodt (GmbH & Co.) KG, einer weltweit agierenden See- und Luftfrachtspedition, zurück. Pascal Bruhns begann seine Laufbahn bei a. hartrodt Anfang der 90er Jahre und setzte dort ab 2001 sämtliche Implementierungen der ATLAS Anforderungen um. 2006 übernahm er die Funktion des Zollbeauftragten und fungierte als Bindeglied zwischen den internen operativen Bereichen und den Zollämtern. Unter anderem war Pascal Bruhns für die Umsetzungen der Anforderungen sämtlicher Bewilligungen im Unternehmen, die Beantragung AEO-F und den Aufbau des „Internen Kontrollsystems“ verantwortlich.

Pascal Bruhns war in dieser Zeit Mitglied des Arbeitskreises der Zollkommission im Verein Hamburger Spediteure.

Termine

  • 09.11.2020
  • 09.11.2020
  • 06.01.2021
  • 06.01.2021
Hamburg

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Die HZA Hamburger Zollakademie liegt zentral zu den U-/S-Bahn und Bus-Stationen am Hauptbahnhof. Vom Hauptbahnhof sind es ca. 5 Minuten Fußweg zu uns.
Am einfachsten finden Sie Ihren schnellsten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Seite des HVV.

Vom Flughafen

Auch vom Flughafen können Sie mit der S-Bahn (S1) bis zum Hauptbahnhof fahren. Ein Taxi kostet unter „normalen“ Verkehrsumständen ca. 29,00 € (Fahrtzeit ca. 30 Min.).

Mit dem Auto

Die HZA Hamburger Zollakademie befindet sich in der Innenstadt. Hier finden Sie leider keine einzelnen Parkplätze an den Straßen, sodass wir Ihnen die umliegenden Parkhäuser empfehlen möchten.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und freuen uns, Sie bald in der HZA Hamburger Zollakademie begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Parkplatzempfehlungen Hamburg (PDF)

Hotelempfehlungen

Sollten Sie für Ihren Aufenthalt in Hamburg ein Hotel benötigen, haben wir Ihnen ein paar Hotels in der Nähe der HZA zusammengestellt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Hotelempfehlungen Hamburg (PDF)

Hinweis

Als unser Seminarteilnehmer haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre speziellen Fach- und Praxisfragen vor dem Seminarbeginn zuzusenden. Diese wird der Referent dann gern im Seminar oder in der Pause mit Ihnen besprechen. Bitte senden Sie uns Ihre Fragen bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn über die Antwortfunktion Ihrer Anmeldebestätigung, damit wir Ihre Fragen dem Seminar zuordnen können.

Seminarbeschreibung als PDF Download
09.11.2020
Hamburg
€ 1.139,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
06.01.2021
Hamburg
€ 1.139,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
09.11.2020
Webinar
€ 1.139,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
06.01.2021
Webinar
€ 1.139,00 zzgl. MwSt. *
Buchen

* Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und beinhaltet ein kompaktes HZA-Praxisskript inklusive Fallbeispielen, Kaffee-/Teepausen sowie vier gemeinsame Mittagessen. In der Teilnahmegebühr ist die Prüfungsgebühr in Höhe von € 149,00 zzgl. MwSt. enthalten. Nach bestandener schriftlicher Prüfung ist der Teilnehmer zertifiziert als "Geprüfte Exportzollsachbearbeiterin / Geprüfter Exportzollsachbearbeiter (HZA)©" und erhält darüber ein Zertifikat.

Der dritte und alle weiteren Teilnehmer, die aus einem Unternehmen an demselben Termin teilnehmen, erhalten einen Rabatt in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr. Für Auszubildende bieten wir - bei Vorlage des Azubi-Ausweises - einen Azubi-Rabatt in Höhe von 20% auf die Teilnahmegebühr an. Rabatte sind nicht kumulierbar.

© 2020 HZA Hamburger Zollakademie