05.11.2019

Import: EU erweitert Unionsliste um neuartiges Milchprodukt

Import: EU erweitert Unionsliste um neuartiges Milchprodukt

Am 9. Oktober 2019 wurde im Amtsblatt der Europäischen Union L258/13 die neue Durchführungsverordnung 2019/1686 der Kommission vom 8. Oktober 2019 veröffentlicht. Sie betrifft die Erweiterung der Verwendungszwecke von basischem Molkenprotein-Isolat aus Kuhmilch als neuartiges Lebensmittel sowie die Änderung der Durchführungsverordnung (EU) 2017/2470 der Kommission.

Inverkehrbringen von neuartigen Lebensmitteln

Die Kommission entscheidet regelmäßig über die Zulassung und das Inverkehrbringen von neuartigen Lebensmitteln in die Union sowie über die Aktualisierung der Unionsliste. Die Aufnahme eines neuartigen Lebensmittels in die Unionsliste ist bei der Kommission zu beantragen. Es dürfen nur Produkte, die auf dieser Liste stehen, in die EU eingeführt und gehandelt werden.

HZA-Seminarempfehlung

Erweiterung um ein weiteres Milchprodukt

Das französische Unternehmen Armor Protéines S.A.S beantragte im Oktober 2018 die Erweiterung der Verwendungszwecke für das basische Molkenprotein-Isolat aus Kuhmilch für besondere medizinische Zwecke sowie für Säuglingsnahrung. Nach ausführlicher Prüfung wurden die Verwendungszwecke des Produktes in die Unionsliste aufgenommen und der Anhang der Durchführungsverordnung (EU) 2017/2470 geändert.

pf

Unsere Seminarempfehlungen:

Die Unionsliste für zugelassene neuartige Lebensmittel wurde erstmals mit der Verordnung (EG) Nr. 258/97 des Europäischen Parlaments und des Rates eingeführt und wird seitdem regelmäßig aktualisiert. Erfahren Sie alles über die Unionsliste für neuartige Lebensmittel und über weitere neue Verordnungen in den Seminaren der Hamburger Zollakademie – stets aktuell und auf dem neuesten Stand:

Import Seminare

Seminarübersicht 2019 / 2020 - PDF

© 2019 HZA Hamburger Zollakademie