Einreihung von Textilien in den Zolltarif

Systematik des Abschnitts XI, Besonderheiten und Praxisfälle

Praxisseminar, 1-tägig, 09:30 bis 17:00 Uhr

Die Eintarifierung von Bekleidung und Kleidungsstücken wirft in der Praxis immer wieder Fragen und Abgrenzungsschwierigkeiten auf. Was ist ein Gewebe, was bedeutet gewebt bzw. gewirkt und was wird als „konfektioniert“ bezeichnet? Dies sind nur einige Fragen, die sich diesbezüglich stellen.

Auch wenn viele Genehmigungspflichten bei der Einfuhr weggefallen sind, gelten bei der Einreihung von Textilien oftmals komplexe Regeln, die mit gesundem Menschenverstand nicht nachvollziehbar sind, und die die Kenntnis vieler Fachbegriffe voraussetzen.

Die Regeln und Fachbegriffe werden in diesem Seminar gemeinsam anhand von praktischen Beispielen erarbeitet. Besonderer Wert wird dabei auf die praktische Arbeit mit dem Zolltarif sowie das Erkennen der Herstellungsarten und die Abgrenzung von Kleidungsstücken gelegt. Im Fokus des Seminars liegt die Einreihung von Waren des Abschnitt XI (Kapitel 61 bis 63) in der Praxis.

Inhalt

  • Überblick über die Systematik, sowie die wichtigsten Begriffe und Rechtsvorschriften des Abschnitts XI
  • Arbeiten mit den Anmerkungen und Erläuterungen im Zolltarif
  • Unterschiedliche Herstellungsformen von Flächenerzeugnisse erkennen
  • Das Tarifieren von Mischgewebe
  • Das Tarifieren von Bekleidung und Textilwaren
  • Einreihung von Zusammenstellungen im Textilbereich (Kombinationen, Sets und dergleichen)

 

Tagesablauf

ab 09:00 Uhr

Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

09:30 Uhr - ca. 09:45 Uhr

Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung der Seminarschwerpunkte

11:00 Uhr - 11:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

12:30 Uhr - 13:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

15:00 Uhr - 15:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

ca. 17:00 Uhr

Ende des Seminars und Austeilung der Teilnehmerzertifikate

 

Das Seminar richtet sich an alle Leiter und Mitarbeiter von Import- und Exportabteilungen.

Grundkenntnisse in der Einreihung von Waren in den Zolltarif sind von Vorteil.

11.04.2019
Wolfgang  Plischke

Wolfgang Plischke

Wolfgang Plischke war von 1997 bis 2017 als Leiter der Zollabteilung bei der Wünsche-Group in Hamburg tätig. Hier war er für die Einfuhren der 18 zur Wünsche-Group gehörenden Firmen aus verschiedenen Bereichen (Textil, Haushalt, Elektro, Elektronik, Fahrräder, Schuhe, Lebensmittel) zuständig. Zuvor war Wolfgang Plischke 1991 bis 1997 Versandleiter eines mittelständischen Industriebetriebs und 1987 bis 1991 bei DHL im Hamburger Flughafen im Import tätig, wo er einer der ersten Nutzer des IT-Systems Alfa/Douane war. Nach seiner Ausbildung zum Reedereikaufmann und Schiffsmakler, sowie einem Jahr Bundeswehr startete Wolfgang Plischke seine berufliche Tätigkeit im Speditionsbereich im Import und Export am Hamburger Flughafen.

 

29.08.2019
Wolfgang  Plischke

Wolfgang Plischke

Wolfgang Plischke war von 1997 bis 2017 als Leiter der Zollabteilung bei der Wünsche-Group in Hamburg tätig. Hier war er für die Einfuhren der 18 zur Wünsche-Group gehörenden Firmen aus verschiedenen Bereichen (Textil, Haushalt, Elektro, Elektronik, Fahrräder, Schuhe, Lebensmittel) zuständig. Zuvor war Wolfgang Plischke 1991 bis 1997 Versandleiter eines mittelständischen Industriebetriebs und 1987 bis 1991 bei DHL im Hamburger Flughafen im Import tätig, wo er einer der ersten Nutzer des IT-Systems Alfa/Douane war. Nach seiner Ausbildung zum Reedereikaufmann und Schiffsmakler, sowie einem Jahr Bundeswehr startete Wolfgang Plischke seine berufliche Tätigkeit im Speditionsbereich im Import und Export am Hamburger Flughafen.

 

11.11.2019
Stefan Finck

Stefan Finck

Stefan Finck, Bereich Unverbindliche Zolltarifauskunft, ist seit 15 Jahren beim Hauptzollamt Hamburg-Hafen und seit 30 Jahren in der Zollverwaltung tätig. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung mit dem Elektronischen Zolltarif, auf dem Gebiet der Materialkunde, sowie der engen Zusammenarbeit mit der Warenabfertigung, ist Stefan Finck ein ausgewiesener Experte in sämtlichen Fragen rund um den Zolltarif und den praktischen Bedürfnissen von importierenden Unternehmen.

 

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Die HZA Hamburger Zollakademie liegt zentral zu den U-/S-Bahn und Bus-Stationen am Hauptbahnhof. Vom Hauptbahnhof sind es ca. 5 Minuten Fußweg zu uns.
Am einfachsten finden Sie Ihren schnellsten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Seite des HVV.

Vom Flughafen

Auch vom Flughafen können Sie mit der S-Bahn (S1) bis zum Hauptbahnhof fahren. Ein Taxi kostet unter „normalen“ Verkehrsumständen ca. 29,00 € (Fahrtzeit ca. 30 Min.).

Mit dem Auto

Die HZA Hamburger Zollakademie befindet sich in der Innenstadt. Hier finden Sie leider keine einzelnen Parkplätze an den Straßen, sodass wir Ihnen die umliegenden Parkhäuser empfehlen möchten.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und freuen uns, Sie bald in der HZA Hamburger Zollakademie begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Parkplatzempfehlungen Hamburg (PDF)

Hotelempfehlungen

Sollten Sie für Ihren Aufenthalt in Hamburg ein Hotel benötigen, haben wir Ihnen ein paar Hotels in der Nähe der HZA zusammengestellt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Hotelempfehlungen Hamburg (PDF)

Hinweis

Als unser Seminarteilnehmer haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre speziellen Fach- und Praxisfragen vor dem Seminarbeginn zuzusenden. Diese wird der Referent dann gern im Seminar oder in der Pause mit Ihnen besprechen. Bitte senden Sie uns Ihre Fragen bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn über die Antwortfunktion Ihrer Anmeldebestätigung, damit wir Ihre Fragen dem Seminar zuordnen können.

Seminarbeschreibung als PDF Download
11.04.2019
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
29.08.2019
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
11.11.2019
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen

* Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und beinhaltet eine umfangreiche Seminarunterlage, ein Teilnehmerzertifikat, Kaffee-/Teepausen sowie ein gemeinsames Mittagessen. Der dritte und alle weiteren Teilnehmer, die aus einem Unternehmen an demselben Termin teilnehmen, erhalten einen Rabatt in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr. Rabatte sind nicht kumulierbar.

© 2018 HZA Hamburger Zollakademie