Praxiswissen Import

Vorschriften und Verantwortlichkeiten, Fehlerquellen erkennen und vermeiden

Praxisseminar, 1-tägig, 09:30 bis 17:00 Uhr

Bei der zollrechtlichen Abwicklung von Warenimporten ist eine Fülle von Vorschriften zu beachten, die immer komplexer werden. Bei Verstößen drohen nicht nur empfindliche Bußgelder oder Strafverfahren, sondern auch der Entzug von zollrechtlichen Vereinfachungen. Um Fehler und damit verbundene Kosten zu vermeiden, müssen die zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Vorgaben in innerbetriebliche Prozesse umgesetzt werden. Importeure stehen oftmals vor der Entscheidung, die Zollabwicklung selbst vorzunehmen oder an externe Dienstleister outzusourcen. Hierauf fokussierte Spediteure und Zolldeklaranten verfügen über das nötige Spezialwissen, sind stets auf dem aktuellen Stand und nutzen komfortable Zollsoftware- Lösungen. Auftraggeber sparen Kosten, beispielsweise für den Kauf eigener Zollsoftware und können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Dennoch bleiben sie für Verzollungsfehler verantwortlich.

Die Teilnehmer erhalten in diesem Seminar einen fundierten Überblick über die Grundlagen der Importverzollung. Ihnen werden anhand praxisorientierter Beispiele Risiken und klassische Fehlerquellen sowie der richtige Umgang damit aufgezeigt. Zudem werden die rechtlichen Vorgaben und Verantwortlichkeiten der Beteiligten in einem Vertretungsverhältnis sowie die Gestaltungsmöglichkeiten des Outsourcings erörtert.

Inhalt

  • Outsourcing / Vertretungsverhältnisse
  • Einreihung von Waren in den Zolltarif
  • Einholung von verbindlichen Auskünften
  • Zollsatz
  • Zollwert
  • Systematik der Zollwertermittlung
  • Notwendige innerbetriebliche Verzahnung
  • Aufbewahrung von Unterlagen
  • Entziehen aus der Zollamtlichen Überwachung
  • Weitere Verfahrensfehler / Pflichtverletzungen
  • Folgen fehlerhafter
  • Importabfertigung
  • Heilungsmöglichkeiten
  • Rechtsmittel
  • Selbstanzeige
  • Innerbetriebliche Organisationsmaßnahmen / Checkliste

 

Tagesablauf

ab 09:00 Uhr

Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

09:30 Uhr - ca. 09:45 Uhr

Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung der Seminarschwerpunkte

11:00 Uhr - 11:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

12:30 Uhr - 13:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

15:00 Uhr - 15:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

ca. 17:00 Uhr

Ende des Seminars und Austeilung der Teilnehmerzertifikate

 

Dieses Seminar richtet sich an alle Leiter und Mitarbeiter von Importabteilungen.

28.01.2019
Steffen Kuprath

Steffen Kuprath

Steffen Kuprath, Diplom-Finanzwirt (FH), ist Gutachter und Dozent für Zolltarif- sowie Warenursprungs- und Präferenzrecht. Auf diesen Rechtsgebieten war er zuvor acht Jahre lang als Betriebsprüfer für die Durchführung von Außenprüfungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen im Raum Nordrhein-Westfalen zuständig.

Seine Erfahrung in den Bereichen Prüfungstechnik, Zoll- sowie Warenursprungs- und Präferenzrecht gibt er seit vielen Jahren in Aus- und Fortbildungsveranstaltungen weiter.

20.05.2019
Steffen Kuprath

Steffen Kuprath

Steffen Kuprath, Diplom-Finanzwirt (FH), ist Gutachter und Dozent für Zolltarif- sowie Warenursprungs- und Präferenzrecht. Auf diesen Rechtsgebieten war er zuvor acht Jahre lang als Betriebsprüfer für die Durchführung von Außenprüfungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen im Raum Nordrhein-Westfalen zuständig.

Seine Erfahrung in den Bereichen Prüfungstechnik, Zoll- sowie Warenursprungs- und Präferenzrecht gibt er seit vielen Jahren in Aus- und Fortbildungsveranstaltungen weiter.

04.11.2019
Steffen Kuprath

Steffen Kuprath

Steffen Kuprath, Diplom-Finanzwirt (FH), ist Gutachter und Dozent für Zolltarif- sowie Warenursprungs- und Präferenzrecht. Auf diesen Rechtsgebieten war er zuvor acht Jahre lang als Betriebsprüfer für die Durchführung von Außenprüfungen in mittelständischen Unternehmen und Großkonzernen im Raum Nordrhein-Westfalen zuständig.

Seine Erfahrung in den Bereichen Prüfungstechnik, Zoll- sowie Warenursprungs- und Präferenzrecht gibt er seit vielen Jahren in Aus- und Fortbildungsveranstaltungen weiter.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Die HZA Hamburger Zollakademie liegt zentral zu den U-/S-Bahn und Bus-Stationen am Hauptbahnhof. Vom Hauptbahnhof sind es ca. 5 Minuten Fußweg zu uns.
Am einfachsten finden Sie Ihren schnellsten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Seite des HVV.

Vom Flughafen

Auch vom Flughafen können Sie mit der S-Bahn (S1) bis zum Hauptbahnhof fahren. Ein Taxi kostet unter „normalen“ Verkehrsumständen ca. 29,00 € (Fahrtzeit ca. 30 Min.).

Mit dem Auto

Die HZA Hamburger Zollakademie befindet sich in der Innenstadt. Hier finden Sie leider keine einzelnen Parkplätze an den Straßen, sodass wir Ihnen die umliegenden Parkhäuser empfehlen möchten.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und freuen uns, Sie bald in der HZA Hamburger Zollakademie begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Parkplatzempfehlungen Hamburg (PDF)

Hotelempfehlungen

Sollten Sie für Ihren Aufenthalt in Hamburg ein Hotel benötigen, haben wir Ihnen ein paar Hotels in der Nähe der HZA zusammengestellt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Hotelempfehlungen Hamburg (PDF)

"Sehr verständlich vermittelt, gute Fallbeispiele, sehr guter Referente (gutes Fachwissen, sehr guter Vortrag)." Lea Borreck, Overseas Import, Rhenus Freight Logistics GmbH & Co. KG, Hamburg.

 

"Tiefgehendes Fachwissen, kompakt und praxisnah vermittelt; dieses Seminar kann ich nur empfehlen." Thomas Kura, TK Asia Logistics GmbH & Co. KG, Hamburg.

 

Hinweis

Als unser Seminarteilnehmer haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre speziellen Fach- und Praxisfragen vor dem Seminarbeginn zuzusenden. Diese wird der Referent dann gern im Seminar oder in der Pause mit Ihnen besprechen. Bitte senden Sie uns Ihre Fragen bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn über die Antwortfunktion Ihrer Anmeldebestätigung, damit wir Ihre Fragen dem Seminar zuordnen können.

Seminarbeschreibung als PDF Download
28.01.2019
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
20.05.2019
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
04.11.2019
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen

* Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und beinhaltet eine umfangreiche Seminarunterlage, ein Teilnehmerzertifikat, Kaffee-/Teepausen sowie ein gemeinsames Mittagessen. Der dritte und alle weiteren Teilnehmer, die aus einem Unternehmen an demselben Termin teilnehmen, erhalten einen Rabatt in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr. Rabatte sind nicht kumulierbar.

© 2018 HZA Hamburger Zollakademie