Leitfaden zum Erhalt einer AEO-Bewilligung

Neubewertungen, interne Organisation, Pflichten und Fristen

Praxisseminar, 1-tägig, 09:30 bis 17:00 Uhr

Wer einmal AEO geworden ist, der möchte dies auch bleiben. Denn der Arbeitsaufwand den AEO-Status zu erhalten war nicht unerheblich.

Erstmalig kann ein Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter jedoch auch spürbare Vorteile in Anspruch nehmen. Hier sei z.B. die mögliche Reduzierung von Zollsicherheiten genannt.

Der Unionszollkodex hat aber durchaus auch ein paar Stolpersteine für den AEO parat, denen es sich zu stellen gilt. So kann z.B. der Verlust der Bewilligung dazu führen, dass auch andere zollrechtliche Bewilligungen in Frage gestellt bzw. sogar widerrufen werden könnten.

Um hier Probleme zu vermeiden, bespricht unser Experte mit Ihnen unter anderen die folgenden Punkte:

  • Die Selbstbewertung: Sind Sie hier noch auf dem aktuellen Stand?
  • Welche Informationen sollte man proaktiv an den Zoll geben?
  • Das Monitoring des Zolls: Was kann da auf mich zukommen?
  • Neue Bewilligungskriterien: Unterlagen, Nachweise, Bewilligungen
  • Das interne Kontrollsystem
  • Arbeitsanweisungen, Mitarbeiterschulungen
  • Ihr Betrieb will sich ändern, was muss beachtet werden?
  • Der Zoll setzt meine Bewilligung aus, was kann ich tun??

Unser Experte stellt Ihnen dar und diskutiert mit Ihnen, welche Maßnahmen Sie als AEO-zertifiziertes Unternehmen ergreifen müssen, um Ihren Statuserhalt sicherzustellen und unnötige Risiken zu vermeiden.


Oder müssen Sie den AEO-Status noch beantragen?

Dann ist vielleicht unser Praxisseminar

AEO-Antragstellung und -Zertifizierungsverfahren etwas für Sie?

>> Informationen


Inhalt

  • Kurzer Überblick über Neuerungen des AEO-Status durch den UZK
    • Wesentliche Änderungen
    • Crashkurs Bewilligungskriterien nach UZK und deren Auswirkungen
    • Fristen und Übergangsvorschriften
  • Neubewertung der Bewilligungen
    • Zusammenarbeit mit dem Zoll
    • Informationspflichten des Zolls an die Wirtschaftsbeteiligten
    • Kriterien der Neubewertung
    • Die neuen Fragebögen
    • Angaben/Dokumente für eine optimale Neubewertung
    • Konflikte: Steuer-ID, persönliche Daten etc.
    • Fristen
  • Aussetzung und Widerruf der Bewilligung
    • Gründe und deren Folgen
    • Verhinderungs- und Widerrufsmöglichkeiten
    • Informationswege und Fristen
  • Mitarbeiterqualifikation
    • Aktuelle, zu erfüllende Bedingungen
    • Zukünftig geplante Bedingungen
    • Aufbau und Sicherstellung der Mitarbeiterqualifikation
  • Kontroll- und Meldepflichten
    • Betriebliche Änderungen, die an den Zoll weitergegeben werden müssen
    • Innerbetriebliches Kontrollsystem
    • Anforderungen des Zolls
    • Optimaler interner Aufbau

Tagesablauf

ab 09:00 Uhr

Empfang und Ausgabe der Seminarunterlagen

09:30 Uhr - ca. 09:45 Uhr

Begrüßung durch den Referenten und Abstimmung der Seminarschwerpunkte

11:00 Uhr - 11:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

12:30 Uhr - 13:30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen

15:00 Uhr - 15:15 Uhr

Tee- und Kaffeepause

ca. 17:00 Uhr

Ende des Seminars und Austeilung der Teilnehmerzertifikate

Dieses Seminar richtet sich an alle Unternehmen, die eine Bewilligung für den AEO-Status haben.

Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.

26.02.2020
Hans-Peter Grage

Hans-Peter Grage

Hans-Peter Grage, ist Customs & Compliance Manager Deutschland bei der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG in Hamburg. Seine Karriere bei Hellmann begann Hans-Peter Grage 1991 und übernahm seit dem verschiedene Positionen im Bereich Import-See. Zuvor war Hans-Peter Grage 17 Jahre bei der Firma Fenthol & Sandtmann in Hamburg tätig. Nach seiner Lehre zum Speditionskaufmann lagen auch hier seine Tätigkeitsfelder im Bereich Seefracht-Import mit dem Schwerpunkt Verzollungen.

Hans-Peter Grage ist in den folgenden Arbeitskreisen ehrenamtlich tätig: Zollkommission im Verein Hamburger Spediteure, Zoll und Außenwirtschaft beim DSLV, Zoll und Außenwirtschaft bei der IHK, Hamburg sowie in einem Zollarbeitskreis bei der deutschen Modeindustrie.

17.06.2020
Hans-Peter Grage

Hans-Peter Grage

Hans-Peter Grage, ist Customs & Compliance Manager Deutschland bei der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG in Hamburg. Seine Karriere bei Hellmann begann Hans-Peter Grage 1991 und übernahm seit dem verschiedene Positionen im Bereich Import-See. Zuvor war Hans-Peter Grage 17 Jahre bei der Firma Fenthol & Sandtmann in Hamburg tätig. Nach seiner Lehre zum Speditionskaufmann lagen auch hier seine Tätigkeitsfelder im Bereich Seefracht-Import mit dem Schwerpunkt Verzollungen.

Hans-Peter Grage ist in den folgenden Arbeitskreisen ehrenamtlich tätig: Zollkommission im Verein Hamburger Spediteure, Zoll und Außenwirtschaft beim DSLV, Zoll und Außenwirtschaft bei der IHK, Hamburg sowie in einem Zollarbeitskreis bei der deutschen Modeindustrie.

04.11.2020
Hans-Peter Grage

Hans-Peter Grage

Hans-Peter Grage, ist Customs & Compliance Manager Deutschland bei der Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG in Hamburg. Seine Karriere bei Hellmann begann Hans-Peter Grage 1991 und übernahm seit dem verschiedene Positionen im Bereich Import-See. Zuvor war Hans-Peter Grage 17 Jahre bei der Firma Fenthol & Sandtmann in Hamburg tätig. Nach seiner Lehre zum Speditionskaufmann lagen auch hier seine Tätigkeitsfelder im Bereich Seefracht-Import mit dem Schwerpunkt Verzollungen.

Hans-Peter Grage ist in den folgenden Arbeitskreisen ehrenamtlich tätig: Zollkommission im Verein Hamburger Spediteure, Zoll und Außenwirtschaft beim DSLV, Zoll und Außenwirtschaft bei der IHK, Hamburg sowie in einem Zollarbeitskreis bei der deutschen Modeindustrie.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Die HZA Hamburger Zollakademie liegt zentral zu den U-/S-Bahn und Bus-Stationen am Hauptbahnhof. Vom Hauptbahnhof sind es ca. 5 Minuten Fußweg zu uns.
Am einfachsten finden Sie Ihren schnellsten Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln über die Seite des HVV.

Vom Flughafen

Auch vom Flughafen können Sie mit der S-Bahn (S1) bis zum Hauptbahnhof fahren. Ein Taxi kostet unter „normalen“ Verkehrsumständen ca. 29,00 € (Fahrtzeit ca. 30 Min.).

Mit dem Auto

Die HZA Hamburger Zollakademie befindet sich in der Innenstadt. Hier finden Sie leider keine einzelnen Parkplätze an den Straßen, sodass wir Ihnen die umliegenden Parkhäuser empfehlen möchten.

Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt und freuen uns, Sie bald in der HZA Hamburger Zollakademie begrüßen zu dürfen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Parkplatzempfehlungen Hamburg (PDF)

Hotelempfehlungen

Sollten Sie für Ihren Aufenthalt in Hamburg ein Hotel benötigen, haben wir Ihnen ein paar Hotels in der Nähe der HZA zusammengestellt.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Hotelempfehlungen Hamburg (PDF)

"Wer früher hier ist, hat später mehr Marktvorteile. Gute Abwechslung, gegenseitige Argumentation der Referenten." Johann Mühlenbauer, REINERT logistic GmbH & Co. KG, Schleife- Mulkwitz.

Hinweis

Als unser Seminarteilnehmer haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre speziellen Fach- und Praxisfragen vor dem Seminarbeginn zuzusenden. Diese wird der Referent dann gern im Seminar oder in der Pause mit Ihnen besprechen. Bitte senden Sie uns Ihre Fragen bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn über die Antwortfunktion Ihrer Anmeldebestätigung, damit wir Ihre Fragen dem Seminar zuordnen können.

Seminarbeschreibung als PDF Download
26.02.2020
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
17.06.2020
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
04.11.2020
Hamburg
€ 495,00 zzgl. MwSt. *
Buchen

* Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und beinhaltet eine umfangreiche Seminarunterlage, ein Teilnehmerzertifikat, Kaffee-/Teepausen sowie ein gemeinsames Mittagessen. Der dritte und alle weiteren Teilnehmer, die aus einem Unternehmen an demselben Termin teilnehmen, erhalten einen Rabatt in Höhe von 10% auf die Teilnahmegebühr. Rabatte sind nicht kumulierbar.

© 2019 HZA Hamburger Zollakademie