Hinweis zur aktuellen Lage:

Die Hamburger Zollakademie führt neben ihren Webinaren seit Juni wieder Veranstaltungen mit Präsenz - wie Praxisseminare und Zertifikatslehrgänge - in unseren Räumlichkeiten durch. Sie können gern auch bei Ihnen – ob in Ihrem Unternehmen oder an einem Ort Ihrer Wahl - Inhouse Trainings und/oder eine Exportkontroll- und Zollberatung bei uns anfragen. Wir freuen uns auf Sie! Bei Fragen kommen Sie gern auf uns zu!

mehr erfahren

13.05.2020

EU informiert über Vereinfachungen bei präferenziellen Einfuhren aufgrund von Corona

EU informiert über Vereinfachungen bei präferenziellen Einfuhren aufgrund von Corona

Der Zoll informierte am 7. Mai 2020 über die rückwirkend ab dem 1. März 2020 geltenden Maßnahmen für Einfuhren aus Ländern mit Präferenzabkommen. Aufgrund der andauernden Kontaktbeschränkungen in der Coronapandemie hat die Europäische Kommission Vereinfachungen bis zum Ende der Krise beschlossen. Die Gewährung einer Präferenzbehandlung kann demnach ohne Vorlage eines originalen Präferenznachweises erfolgen.

Vereinfachungen bei der Einfuhr

Die Europäische Kommission hat für die präferenzielle Einfuhr Vereinfachungen beschlossen. Demnach können ausnahmsweise Präferenzbehandlungen gewährt werden, ohne original vorgelegte Präferenznachweise. Bis zum Ende der Krise und bis auf weitere Mitteilung können eingescannte Kopien in Papierform oder per E-Mail übermittelte Präferenznachweise akzeptiert werden.

Die EU-Kommission gestattet den Mitgliedstaaten momentan eine eigenständige Handhabung hinsichtlich der Anerkennung von vereinfacht ausgestellten Präferenznachweisen. Deutschland akzeptiert derzeit ausschließlich unterzeichnete und gestempelte Kopien von Ursprungsnachweisen.

Die Maßnahmen sind zeitlich befristet und gelten bis zum Ende der Kontaktbeschränkungen. Die entsprechenden Originalbescheinigungen sind von den Einführern jedoch trotzdem anzufordern und aufzubewahren. Unterschriften müssen jedoch nicht nachträglich ergänzt werden.

Besonderheiten für türkische Warenverkehrsbescheinigungen

Für Warenverkehrsbescheinigungen die in der Türkei ausgestellt werden, gilt ab dem 24. April 2020 eine zusätzliche Besonderheit. Diese werden vorübergehend nicht mehr handschriftlich unterzeichnet und können trotzdem akzeptiert werden.

pf

Unsere Seminarempfehlungen:

Aufgrund der Covid-19-Pandemie und der damit verhängten Kontaktbeschränkungen ist es den zuständigen Behörden der jeweiligen Vertragsparteien nicht möglich, ihren Ausführern Originalbescheinigungen zukommen bzw. unterschreiben zu lassen. Die Einführer müssen die Originale jedoch trotzdem bei den Ausführern einfordern und für eine mögliche spätere Vorlage bei der Zollbehörde aufbewahren. Mehr erfahren Sie, stets aktuell und auf dem neuesten Stand, endlich wieder bei unseren Schulungen:

NEUSTART: Ab Juni 2020 halten wir für Sie wieder Präsenzseminare in den Räumlichkeiten der Hamburger Zollakademie; unter Einhaltung aller Vorgaben und Maßnahmen des Infektionsschutzes und der allgemeinen Hygienemaßnahmen zur Reduzierung des Infektionsrisikos. Buchen Sie jetzt Ihre Veranstaltungen für 2020 bei der Hamburger Zollakademie - mit 10% Neustartrabatt*! 

*Bei Ihrer Buchung bis zum 31. Mai 2020 bieten wir Ihnen einen 10% Neustartrabatt* auf alle unsere offenen Veranstaltungen (Seminare, Lehrgänge und Webinare), die in diesem Jahr stattfinden. Unser 10% Neustartrabatt* ist gültig im Zeitraum vom 7. bis 31. Mai 2020. Der Rabatt kann nur gewährt werden unter Angabe des Stichworts: „Neustart“ bei Ihrer Anmeldung zu unseren Präsenzseminaren, Zertifikatslehrgängen und Webinaren. Rabatte sind nicht kumulierbar.

Zoll Seminare

Seminarübersicht 2020 - PDF

© 2020 HZA Hamburger Zollakademie