27.05.2021

Import: Zoll stoppt Einfuhr fehlerhafter Schutzausrüstung aus China

Import: Zoll stoppt Einfuhr fehlerhafter Schutzausrüstung aus China

Der Zoll informierte am 19. Mai 2021 über den Stopp von mehreren Gütern aus China, die nach Deutschland importiert werden sollten. Die Behörden verhinderten aufgrund mangelnder Einhaltung europäischer Sicherheitsvorschriften die Einfuhr von 52.660 Schutzmasken, 30.000 Einweghandschuhen und 20 Raumluftreinigern.

Einfuhrstopp von Schutzausrüstung

Der Zoll stoppte in der vergangenen Woche die Einfuhr von Schutzausrüstungen aus China, die aufgrund des hohen Bedarfs für die Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland weiterhin dringend notwendig sind. Das Zollamt in Hamburg stoppte allein in einer Woche 52.660 FFP2- und KN95-Masken, 30.000 Einweghandschuhe aus Vinyl und 20 Raumluftreiniger. Teilweise fehlten neben der CE-Kennzeichnung die Angaben zur Identifizierung der Hersteller und die deutschsprachigen Bedienungsanleitungen.

Zweifel an der Produktsicherheit

Die Waren wurden vom Zoll aufgrund Zweifel an der Produktsicherheit beschlagnahmt und gleichzeitig die Hamburger Behörde für Justiz und Verbraucherschutz informiert. Die Behörde entscheidet abschließend über den weiteren Werdegang der Waren. Ob die Zollbeteiligten die Möglichkeit zur Nachbesserung oder zur Wiederausführung erhalten werden, ist noch unklar. Meist ist jedoch das Vernichten der Ware für den Einführer die günstigste Variante.  

Die elektronische Abgabe der summarischen Eingangsanmeldung und Ankunftsmeldung (ESumA) ist bei der ersten Eingangszollstelle vor dem Verbringen von Waren in das Zollgebiet der europäischen Union verpflichtend. Trotz des freien Warenverkehrs und globalisierten Handels sind bei der Ein- und Ausfuhr bestimmter Waren Einschränkungen zu beachten, die dazu dienen, gefährdete Bereiche besonders zu schützen. Produkte müssen den einschlägigen Rechtsnormen entsprechen.

Unsere Empfehlungen:

Wer aktuelle EU-Normen kennt und sie entsprechend rechtskonform einhält, kann als Einführer nicht nur Import-Stopps verhindern, sondern auch hohen Risiken und existenzbedrohenden Kosten aus dem Weg gehen. Mehr über diese - und viele weitere - Zollangelegenheiten erfahren Sie von den Experten der Hamburger Zollakademie:

Import Seminare

Webinare & Livestreams

Seminarübersicht 2021 - PDF

© 2021 HZA Hamburger Zollakademie