Brexit für Einsteiger

Grundlagen der Zollverfahren mit Drittländern

Webinar, Einsteiger Spezial, 1,5 Stunden

Das Vereinigte Königreich verlässt am 29. März 2019 die Europäische Union. Für die Zeit danach ist noch unklar, ob es eine Übergangsphase geben wird. Kommt es zu keiner Einigung, droht der „harte“ Brexit, ohne jegliche Folgeregelung.

Die Auswirkungen auf den gegenseitigen Warenverkehr werden enorm sein, unabhängig vom Ausgang der Verhandlungen.

Wer bislang ausschließlich mit Geschäftspartnern innerhalb des EU-Binnenmarktes zusammengearbeitet hat, muss umdenken. Das Vereinigte Königreich gilt in Zukunft zollrechtlich als Drittland und Ihre Warenströme müssen über Zollverfahren abgewickelt werden.

Für Unternehmen, die bislang keine Erfahrungen mit Zollformalitäten hatten, ist es wichtig, rechtzeitig zu wissen, welche Veränderungen bei Ihren internen Prozessen auf Sie zukommen und welche Vorbereitungen Sie einleiten müssen. Welche IT- und Personalressourcen werden benötigt und wie funktioniert z.B. der Prozess der Zollanmeldung?

Unser Referent und Brexit-Experte Marko Uhl gibt Ihnen in diesem Webinar einen ersten Überblick und Einstieg in die Welt des Zolldschungels.

Nach dem Vortrag haben Sie ausreichend Zeit Ihre individuellen Fragen zu stellen.

Inhalt

  • Aktueller Stand der Brexit-Verhandlungen
  • Folgen des Brexit für derzeitige Unionshandelnde
  • Hintergrund und Zweck von Zollverfahren
  • Voraussetzungen für die Zollanmeldung
  • Ablauf einer Zollabfertigung
  • Grundlagen der Einfuhr
    • Darstellung des Verfahrens
    • Abgabenerhebung
    • Verbot und Beschränkungen
  • Grundlagen der Ausfuhr
    • Darstellung des Verfahrens
    • Verbote und Beschränkungen
  • Möglichkeiten für Wirtschaftsbeteiligte
    • Vereinfachungen
    • Kosten

 

Hinweise

Zur Teilnahme an einem Webinar ist keine Software-Installation notwendig. Sie benötigen lediglich einen Computer, einen aktuellen Browser mit Flash-Plugin, eine Internetverbindung (mindestens 6000er DSL-Leitung empfohlen), sowie Lautsprecher oder Headset.

 

Zeitablauf

ab 14:45 Uhr

Webinar-Rraum wird geöffnet

15:00 Uhr - ca. 15:10 Uhr

Begrüßung durch die Referenten

16:00 Uhr - 16:30 Uhr

Zeit für Fragen der Teilnehmer

ca. 16:30 Uhr

Ende des Webinars

 

Dieses Seminar richtet sich an Personen, die im Warenaustausch mit dem Vereinigten Königreich stehen und einen ersten Einblick in die Zollverfahren mit einem Drittland erhalten möchten.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

14.01.2019
Marko Uhl

Marko Uhl

Marko Uhl ist Mitarbeiter bei der Generalzolldirektion in Hamburg. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im allgemeinen Zollrecht. Weiterhin kann er auf eine langjährige Beratungspraxis als Rechtsanwalt im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Exportkontroll- und Sanktionsrecht sowie im Umsatz- und Verbrauchsteuerrecht zurückblicken, die er bei unterschiedlichen nationalen sowie internationalen Beratungsgesellschaften ausübte. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit hält Marko Uhl regelmäßig Seminare in seinem Themenbereich und ist Lehrbeauftragter der Leuphana Universität Lüneburg, an der er in den Fachgebieten Zoll- und Verbrauchsteuerrecht unterrichtet.

 

07.02.2019
Marko Uhl

Marko Uhl

Marko Uhl ist Mitarbeiter bei der Generalzolldirektion in Hamburg. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im allgemeinen Zollrecht. Weiterhin kann er auf eine langjährige Beratungspraxis als Rechtsanwalt im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Exportkontroll- und Sanktionsrecht sowie im Umsatz- und Verbrauchsteuerrecht zurückblicken, die er bei unterschiedlichen nationalen sowie internationalen Beratungsgesellschaften ausübte. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit hält Marko Uhl regelmäßig Seminare in seinem Themenbereich und ist Lehrbeauftragter der Leuphana Universität Lüneburg, an der er in den Fachgebieten Zoll- und Verbrauchsteuerrecht unterrichtet.

 

19.03.2019
Marko Uhl

Marko Uhl

Marko Uhl ist Mitarbeiter bei der Generalzolldirektion in Hamburg. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im allgemeinen Zollrecht. Weiterhin kann er auf eine langjährige Beratungspraxis als Rechtsanwalt im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Exportkontroll- und Sanktionsrecht sowie im Umsatz- und Verbrauchsteuerrecht zurückblicken, die er bei unterschiedlichen nationalen sowie internationalen Beratungsgesellschaften ausübte. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit hält Marko Uhl regelmäßig Seminare in seinem Themenbereich und ist Lehrbeauftragter der Leuphana Universität Lüneburg, an der er in den Fachgebieten Zoll- und Verbrauchsteuerrecht unterrichtet.

 

02.04.2019
Marko Uhl

Marko Uhl

Marko Uhl ist Mitarbeiter bei der Generalzolldirektion in Hamburg. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt im allgemeinen Zollrecht. Weiterhin kann er auf eine langjährige Beratungspraxis als Rechtsanwalt im Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Exportkontroll- und Sanktionsrecht sowie im Umsatz- und Verbrauchsteuerrecht zurückblicken, die er bei unterschiedlichen nationalen sowie internationalen Beratungsgesellschaften ausübte. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit hält Marko Uhl regelmäßig Seminare in seinem Themenbereich und ist Lehrbeauftragter der Leuphana Universität Lüneburg, an der er in den Fachgebieten Zoll- und Verbrauchsteuerrecht unterrichtet.

 

Hinweis

Als unser Seminarteilnehmer haben Sie die Möglichkeit, uns Ihre speziellen Fach- und Praxisfragen vor dem Seminarbeginn zuzusenden. Diese wird der Referent dann gern im Seminar oder in der Pause mit Ihnen besprechen. Bitte senden Sie uns Ihre Fragen bis spätestens 2 Wochen vor Seminarbeginn über die Antwortfunktion Ihrer Anmeldebestätigung, damit wir Ihre Fragen dem Seminar zuordnen können.

Seminarbeschreibung als PDF Download
14.01.2019
Hamburg
€ 149,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
07.02.2019
Hamburg
€ 149,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
19.03.2019
Hamburg
€ 149,00 zzgl. MwSt. *
Buchen
02.04.2019
Hamburg
€ 149,00 zzgl. MwSt. *
Buchen

* Die Teilnahmegebühr versteht sich pro Person und beinhaltet eine umfangreiche Seminarunterlage und ein Teilnehmerzertifikat.

© 2018 HZA Hamburger Zollakademie